top of page

Ralf Ulmer bei sensationellem Marathon-Debüt auf Platz 12 in Barcelona

Nur eine Woche nach seinem starken Auftritt bei den Deutschen 10km Meisterschaften, wo er die 30min Schallmauer mit 29:46min durchbrach, ließ Ralf bei seinem Marathon-Debüt in Barcelona die nächste Wahnsinnszeit folgen: 2:19:55h! Nicht nur eine Zeit unter 2:20h, sondern auch ein herausragender 12. Gesamtplatz bei einem internationalen Top-Marathon. Lediglich fünf Europäern musste er als bester Deutscher den Vortritt lassen.

Auf der ersten Rennhälfte nutzte Ralf die Gruppe um die erste Frau und ihre Tempomacher für eine Durchgangszeit von 1:09:51h, was exakt dem angepeilten Ziel einer Zeit von 2:20h entsprach. Anschließend forcierte Ralf das Tempo ein wenig. Auf den letzten Kilometern bekam Ralf die Härte eines Marathons bei seinem Debüt zu spüren. 100m vor Ziel stürzte er noch, konnte sich aber schnell aufraffen und dennoch unter 2:20h durch das Ziel laufen.



107 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

LCE räumt beim Eifel-Cup groß ab

Am 13.01.2024 fand die große Abschlussveranstaltung mit den Ehrungen des Eifel-CUP 2023 statt. Diesjähriger Ausrichter war der TuS Kreuzweingarten/Rheder, der ein hervorragender Gastgeber gewesen ist.

Comments


bottom of page