top of page

Ralf Ulmer erfüllt die 5000m B-Norm für die Deutschen Meisterschaften und verpasst die A-Norm um nur 1,8 Sekunden!

Bereits am Freitag, den 17.05.2024 testete unser Athlet Ralf Ulmer seine Form über 5000m beim Mini-Interntionales in Koblenz. Ein konkurrenzfähiges Teilnehmerfeld war nicht vorhanden, sodass Ralf die 12,5 Stadionrunden bei schwülen, ansonsten aber perfekten Bedingungen im Alleingang absolvieren musste. Mit 14:35 min lief er eine solide Zeit, war sich jedoch bewusst, dass in einem entsprechenden Teilnehmerfeld deutlich mehr drin sein sollte. Folglich entschied er sich für einen weiteren Start über die 5000m Distanz am darauffolgenden Wochenende.

 

Am Samstag, den 25.05.2024 zog es Ralf ins benachbarte Belgien, wo er am International Flanders Athletics Meeting (IFAM) Outdoor teilnahm, das in diesem Jahr im König-Baudouin-Stadion in Brüssel (siehe Bilder) ausgetragen wurde. Ralf war für das Nachprogramm ab 22:25 Uhr gemeldet und wurde in den zweiten Lauf (ursprüngliche Startzeit 22:40 Uhr) eingeteilt. Kurzfristige Verzögerungen führten jedoch dazu, dass der Start erst ca. 30 Minuten später erfolgte. Das Rennen beschreibt Ralf wie folgt: „Vor dem Start war ich etwas enttäuscht, dass ich nicht in den Lauf eingeteilt wurde, in dem viele Athleten Bestzeiten um 14:05-14:15 min vorweisen konnten, da in diesem Bereich auch meine gewünschte Zielzeit lag. Diese Einteilung war aber meiner bisherigen Bestzeit von 14:23 min geschuldet. Im Nachhinein war es für mich aber perfekt. Vor dem Rennen sagte der Tempomacher er wolle auf eine Zielzeit von 14:15 min pacen und mindestens 2000m. Vom Start weg sortierte ich mich um Platz 5-10 herum ein und hielt diese Position über weite Teile des Rennens. Das Rennen selbst war mit Schubsereien und Tritten in die Hacken echt stressig und ich bin froh, dass es keine Stürze gab. Zudem konnte ich eine schnellere Zeit laufen als einige deutsche Teilnehmer aus dem ersten Lauf.“

 

Ralf erreichte das Ziel auf dem 11. Platz seines Laufes und in einer Zeit von 14:11,80 min. Damit konnte er seine anhaltende Form bestätigen, kratze an der direkten Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Braunschweig und sollte über die Nachrückliste das DM-Ticket gelöst haben.

 

 

Autor: Ralf Ulmer



75 Ansichten

Komentarze


bottom of page