Saisoneinstieg der Leichtathleten in Köln

Bei sommerlichem Wetter und mit viel Motivation im Gepäck machte sich eine handvoll Athleten des RTV am Samstag, 19.06.2021, nach Köln zum „Formcheck“ auf. Nach der langen Pause durch den Corona-Lockdown war es für alle der erste Wettkampf der Saison.

Es begannen Maja Redemann und Joanna Behle, beide Altersklasse W14, im Weitsprung. Für Maja lief es nicht so gut. Nachdem sie mit zwei ersten ungültigen Versuchen unter Zugzwang geriet, glückte ihr dann der letzte Versuch mit 4, 07m.

Joanna hingegen schaffte mit einer Bestleistung von 4,42m sogar den Einzug in den Endkampf der Besten acht. Dort war dann allerdings die Luft raus, sodass es bei der Weite blieb.


Später traten die beiden noch ihren ersten 100m Wettkampf überhaupt an. Während Joanna mit ihrer Zeit von 14,82sec zufrieden war, sah man Maja die Enttäuschung über ihre Leistung von 14,20sec deutlich an.


Niklas Lehnertz, U18, trat im Doppelpack im Kurzsprint an. Seine Zeiten von 12,61sec über 100m und 26,10sec über 200m bilden eine gute Grundlage für das weitere Training.


Lasse Redemann, ebenfalls U18, startete im Weitsprung. Bei einer Teilnehmerzahl von sieben Athleten stand die Endkampfteilnahme bereits fest. Gleich im ersten versuch gelang ihm ein Sprung auf 5,42m, welcher auch sein bester bleiben sollte.


Zum ersten Mal im Trikot des LC Euskirchen startete Anne Spengler, AK Frauen, über 100m. Mit einer Zeit von 12,93sec konnte sie ihre Leistung aus dem Vorjahr bestätigen.


Am Freitag eine Woche später traute sich Lasse dann noch beim zweiten Teil des „Formchecks“ über die 400m an den Start. In seinem ersten Lauf über diese Strecke und als jüngster Starter konnte er eine Zeit von 55,24sec erreichen.

35 Ansichten