Timo Küpper und Ralf Ulmer mit neuen Bestzeiten auf der Halbmarathondistanz

Am Sonntag den 19.12.2021 starteten Timo Küpper und Ralf Ulmer beim Halbmarathon im italienischen Städtchen Citadella im Rahmen der 15. Auflage des. Maratonina della Citta Murata. Die Bedingungen waren für beide mit 3°C bei Windstille ideal und auch der dichte Nebel erwies sich nicht als Nachteil. Um 10 Uhr fiel der Startschuss des Laufes, der aus der Stadt hinaus, durch die Felder und nach Kilometer 20 wieder in die Stadt hinein führte. Im Ziel empfing sie Vereinskollege Yannick Reihs, der zur Unterstützung mit ihnen gereist war.

Zu Beginn des Rennens liefen beide in der Spitzengruppe mit. Nach etwa 2km setzte sich eine ca. 14-köpfige Gruppe vom Rest des Feldes ab, der sich Ralf anschloss. Timo entschied sich in der Verfolgergruppe mitzulaufen.

Ralf konnte das konstante Tempo von ca. 3:10min/km mitgehen und erreichte das Ziel auf dem 8. Platz nach 1:06:26h, was einer Steigerung seiner persönlichen Bestzeit um mehr als 1:30min bedeutet.

Timo fand vom Startschuss an sofort gut ins Rennen undpassierte die 10,5km Marke nach 34:37min. Mit einem Negativsplit konnte er die zweite Hälfe des Laufes in 34:02min absolvieren, wobei er sich die Kraft gut eingeteilt hatte und vor allem ab Kilometer 15 das Tempo deutlich steigerte. Er lief nach 1:08:39h auf dem 14. Rang überglücklich ins Ziel und blieb deutlich unter seiner Wunschzeit von 1:10:00h. Seine persönliche Bestleitung vom Kölner Halbmarathon 2019 konnte er um 3:21min verbessern.

Zusammengefast ein perfekter Tag für die beiden Athleten des LC Euskirchen. Sie hoffen ihre Form gemeinsam mit anderen Vereinskolleg*innen im Januar über die 10km-Distanz auf einem schnellen Kurs in Nizza bestätigen zu können.


51 Ansichten