Triathlon Duisburg

LCE Triathlet Marco Hörnchen in den neuen Farben zur PB in Duisburg auf der 70.3 Distanz

Nach Gründung der Triathlonabteilung des LCE wurden unsere Sportler immer wieder durch die Pandemie ausgebremst und Wettkämpfe wurden verschoben oder sogar abgesagt.

Der Triathlon auf der Halben Ironman Distanz (70.3) in Duisburg konnte aber dann tatsächlich stattfinden.

Marco Hörnchen vertrat uns da mit einer starken Vorstellung – und das bei widrigen Wetterverhältnissen.

Nach dem Nachweis der 3G Regeln ging es zum Bike Check In und ans Einrichten der Wechselzone. Da die Wettervorhersage Regen und kühle Temperaturen vorhergesagt hatten legte Marco für alle Gegebenheiten seine Bekleidung ab.

Der Schwimmstart wurde als Rolling Start durchgeführt und da das Wasser 19°C hatte durfte im Neoprenanzug geschwommen werden. Marco ging um 8:45 auf die RegattaBahn und benötigte für die 1900m lediglich 38:45min.

Wegen des einsetzenden Regens entschied sich Marco in der Wechselzone für zusätzlich Windweste und Armlinge, auch wenn dadurch der Wechsel etwas länger dauerte war dies die Richtige Entscheidung.

Auf dem Rad lief es ebenfalls sehr gut für Marco. Obwohl der Regen in der 2. Radrunde sogar noch stärker wurde. Die 90km konnte er in einem 33er Schnitt fahren und war nach 2Std.42min wieder in der Wechselzone.

Für den abschließenden Halbmarathon wurden schnell die Radschuhe gegen Laufschuhe getauscht und die Windweste und Ärmlingen konnten auch in der Wechselzone bleiben.

Marco fühlte sich direkt wohl und fand schnell seinen Rhythmus. Eine gute Laufzeit war möglich. Und so lief Marco den HM in 1:36:42 und kam in der Schauinsland-Arena ins Ziel.

Als Endzeit stehen starke 5Std.09min auf dem Zielbogen. Dies bedeutete in der AK M40 Platz 67.

Herzlichen Glückwunsch Marco – da haben sich das aufwendige Training und das Warten und Hoffen auf Wettkämpfe doch gelohnt.

Wir freuen uns schon jetzt auf weitere Berichte und Ergebnisse unserer Triathleten.


36 Ansichten